Unsere Kandidaten für die Ortsratswahl in Uetze

Gemeinsam setzen wir unsere erfolgreiche Arbeit fort!

Bouleplatz, Gifhorner Straße


Stärkung der Dorfgemeinschaft


Unterstützung der Vereine und Verbände


Verbesserung und Verschönerungdes Ortsbildes


Förderung sozialer Projekte

Unterstützung von Landwirtschaft


Handel und Gewerbe


Unterstützung und Verbesserung der


Jugend- und Seniorenbetreuung


Pflege der Partnerschaft Frohburg

 

Klaus Finger

Klaus Finger
Listenplatz 1
Dipl. - Betriebswirt

Rosemarie Böhnke

Rosemarie Böhnke
Listenplatz 2
Einzelhandelskauffrau

Unbenannt

Claudia Otte
Listenplatz 3
Beamtin

Wolfgang Saber

Wolfram Saber
Listenplatz 4
Pensionär

Andreas Kohlmeier

Andreas Kohlmeier
Listenplatz 5
Ministerialbeamter

Lutz Sandmann

Lutz Sandmann
Listenplatz 6
Dipl. Verwaltungswirt

Simone

Simone Möricke
Listenplatz 7
Zahnarzthelferin

Florian Lackert

Florian Lackert
Listenplatz 8
Dipl.Soz. Pädagoge

Dr.Claudius Schiller

Dr.Claudius Schiller
Listenplatz 9
Wirtschaftsförderer

111

Jürgen Kropp
Listenplatz 10
Rentner

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.